Home

Einzugsgebiet Rhein Schweiz

Der Rhein ist ein Strom im Übergangsbereich von Mittel- und Westeuropa. Sein Einzugsgebiet umfasst weite Teile der Schweiz, Deutschlands und der Niederlande, dazu vor allem Gebiete im Osten Frankreichs und im Westen Österreichs. Die größten zum rheinischen Fluss-System gehörenden Flüsse sind Aare, Mosel und Main, bis 1904 auch die Maas. Der Rhein ist der längste Nordseezufluss und eine der verkehrsreichsten Wasserstraßen der Welt Das Einzugsgebiet des Rheins grenzt (von Westen im Uhrzeigersinn) an jene der Ströme Seine, Schelde, Ems, Weser und Elbe (alle Nordsee), Donau (Schwarzes Meer) sowie Po und Rhone (beide Mittelmeer). Anteile an seiner Fläche von 218.300 km² (100 %) haben die Anrainerstaaten Schweiz (12,7 %), Österreich (1,1 %), Deutschland (50,2 %) und Niederlande (13,4 %) Ein Regentropfen, der in der Schweiz außerhalb des Rheineinzugsgebietes fällt, wird meist in das Mittelmeer gelangen. Zum Beispiel über die Rhône in Frankreich oder den Po in Italien. Niederschläge, die im Donau-Einzugsgebiet fallen, fließen letztlich in das Schwarze Meer Der Rhein, längster Fluss der Schweiz und eine der verkehrsreichsten Wasserstrassen Europas, misst von der Quelle bis Basel 376 km und bis zur Mündung in die Nordsee 1230 km. Das schweizerische Einzugsgebiet umfasst mit 27'897 km2 zwei Drittel des Landesterritoriums. Der Name Rhein, lateinisch Rhenus, gehört zur ältesten Sprachschicht. Als Deutung ist ein vorgeschichtliches (indogermanisches) Reinos anzunehmen, das «Fluss» oder «Strom» meint. Französisch Rhin, italienisch.

Das Rheineinzugsgebiet — MinHorLa

  1. Das Einzugsgebiet des Rheins umfasst fast 200 000 km 2. Dieses Stromgebiet gehört zu acht Staaten und umfasst große Teile der Schweiz, Liechtenstein, Vorarlberg in Österreich, große Teile Westdeutschlands, Luxemburg, Elsaß und Lothringen in Frankreich, Ostbelgien und fast die gesamten Niederlande
  2. Die erste besiedelte Stelle entlang des Rheins ist das Örtchen Tschamut in der Schweiz. Das Einzugsgebiet des Rheins ist etwa 200.000 km² groß. Es verteilt sich auf die Länder Italien, Österreich, Frankreich, Deutschland, Luxemburg, Belgien, Niederlande, Liechtenstein und Schweiz. In diesem Einzugsgebiet leben etwa 58 Millionen Menschen. Das sind 290 Menschen pro Quadratkilometer. Das nennt man die Bevölkerungsdichte
  3. Das Flusssystem des Rheins umfasst alle Wasserläufe, die über den Rhein und seine Mündungsarme entwässern und damit ein Einzugsgebiet von fast 220.000 km². Aus ihm leitet es im Mittel rund 2900 m³/s [1] Wasser in die Nordsee

Mit dem Geobasisdatensatz «Topographische Einzugsgebiete Schweizer Gewässer» steht eine fein aufgelöste und schweizweit flächendeckende Datengrundlage zur Verfügung. Sie bildet zusammen mit dem digitalen Gewässernetz eine feste Einheit. Das BAFU stellt die Einzugsgebiete Interessierten als Geodatensatz zur Verfügung Das 185,75 km² grosse Einzugsgebiet des Valser Rheins liegt in den Lepontinischen Alpen und wird durch ihn über den Glenner, den Vorderrhein und den Rhein zur Nordsee entwässert Das Einzugsgebiet des Vorderrheins umfasst 1.512 km², das des Hinterrheins (inklusive Albula und Landwasser) ist mit 1.693 km² nur wenig grösser. Die in Gewässern abfliessenden Teile des Niederschlags (Gebietsabflüsse) unterscheiden sich im Gebiet der Rheinquellflüsse untereinander nur wenig, so dass sich die Grössen der Teileinzugsgebiete annähernd in den Abflussmengen widerspiegeln und darum nicht separat betrachtet werden müssen Das Gewässernetz der Schweiz beinhaltet alle ober- oder unterirdischen Flüsse, Bäche und Kanäle. Auch Seen sind Bestandteil des Gewässernetzes. Es umfasst sowohl natürliche wie auch künstliche Gewässer. Die Gewässer und ihr hydrologisches Einzugsgebiet sind die räumliche Bezugsgrösse für quasi alle hydrologischen und wasserwirtschaftlichen Fragestellungen und Aufgaben

Wo

Rhein - Wikipedi

  1. In dieser Lektion wird es nun um konkrete Einzugsgebiete in der Schweiz gehen. Einzugsgebiete gibt es in allen Größen, vom kleinen Rinnsal bis zum großen Fluss. Beginnen wir zunächst mit den großen Einzugsgebieten der Schweiz. Hydrologisch können wir die Schweiz in den Rhein, Rhone, Ticino und Inn einteilen. Der Rhein umfasst dabei das größte Gebiet. Wie alle großen Flüsse in der Schweiz, beginnt der Rhein in den Alpen und fließt dann durch die beeindruckende Rheinschlucht in.
  2. der Schweiz und vom deutschen Bundesland Baden-Würt-temberg finanziert. Sie erfasst alle Einträge, die aus dem weitläufigen Einzugsgebiet in den Rhein gelangen - ein-schliesslich der Einleitungen durch die Basler Pharma- und Chemieindustrie. Für den Betrieb und die Analyse der Was-serproben ist das Amt für Umwelt und Energie Basel-Stad
  3. Von der Schweiz bis in die Niederlande - der Rhein ist mit 1.233 km Länge einer der bedeutendsten Flüsse Europas. Sein Einzugsgebiet von ca. 200.000 km² verteilt sich auf insgesamt neun Staaten. Darin leben ca. 58 Millionen Menschen, mehr als 30 Millionen werden aus dem Rhein mit Trinkwasser versorgt. Der Rhein ist die bedeutendste Schifffahrtsstraße Europas. Deutschland hat einen Anteil.
  4. Heute leben im gesamten Einzugsgebiet des Rheins von der Schweiz bis zu den Niederlanden rund 60 Millionen Menschen in insgesamt neun Ländern. Für viele davon ist der Rhein Lebensgrundlage, sichert Arbeitsplätze und bietet darüber hinaus Möglichkeiten zur Erholung
  5. Einzugsgebiet Rhein - Experten. Kenndaten. Die Serie Einzugsgebiet Rhein für Experten gehört zur Gruppe Fische in ihren Lebensräumen - Schweiz und umfasst momentan 577 Bilder von 41 Arten. Lernen : Quiz : Artenliste. Die Serie Einzugsgebiet Rhein - Schweiz - Experten enthält 41 Arten aus 16 Familien: Weissfische (Cyprinidae), Lachsfische (Salmonidae), Echte Barsche (Percidae.
Rheintal - Outdoor & Events Schweiz

Wo liegt der Rhein? - kids

Der Rhein hat ein 185 000 km 2 grosses Einzugsgebiet, welches die 9 Staaten Schweiz, Liechtenstein, Österreich, Deutschland, Frankreich, Belgien, Luxemburg, Niederlande sowie eine kleine Fläche Italien umfasst.. Der Rhein entspringt in Tujetsch (Surselva, Kanton Graubünden, Schweiz) im Lai da Tuma (Tomasee).Ganz in der Nähe befindet sich der Oberalppasse, welcher von Andermatt (Kanton Uri. Das gesamte Einzugsgebiet des Rheins hat eine Größe von ca. 200000 km² (Deutschland 53 %, Schweiz 14 %, Niederlande 17 %, Frankreich 12 %). Luxemburg, Österreich, Belgien, Liechtenstein und Italien haben ebenfalls kleinere Gebietsanteile. Die wichtigsten Nebenflüsse des Rheins sind die Aare, der Neckar, der Main und die Mosel Der Rhein entspringt - einigen Autoren zufolge - im Tomasse im schweizer Kanton Graubünden. Aber es gibt einige mündungsfernere Quellflüsse, die anderen Autoren zufolge als Rheinquellen gelten, so z.B. die im Kanton Tessin liegende Quelle des Rein da Medel im Einzugsgebiet des Hinterrheins. Je nach Quelle besitzt der Rhein damit eine Länge von 1.320 km (ab Tomasee) oder von 1.391 km. Der. Daten-Download Die Station wird von der Organisation BAFU betrieben. Für Daten wenden Sie sich an BAFU Doubs (nur Schweiz) - 74 km - 1310 km² - 33,1 m³/s (Gesamtdaten: Länge 453 km, Einzugsgebiet 7710 km², Abfluss 176 m³/s in die Rhone

In den Gewässern der Schweiz Hecht Egli Weitere Infos. Natürliche Einzugsgebiete und Gefährdungsstatus der einheimischen Fische. PDF. Egli. Art: Perca fluviatilis: Name Deutsch: Egli: Name Französisch: Perche: Name Italienisch: Pesce persico: Natürliches Einzugsgebiet: Rhein, Rhone, Doubs, Ticino, Inn: Allgemeine Informationen Da werden Informationen über diese Fischart stehen. Der Rhein - von der Quelle bis zur Mündung. Mit der Gesamtlänge von 1.233 km gehört der Rhein eher zu den kleineren Flüssen der Erde. In Europa ist er hinter Wolga, Donau u. a. der sechstgrößte Strom. Der deutsche Rheinabschnitt hat eine Länge von 857 km, ca. 45 % der deutschen Bevölkerung leben im run 105.000 km² großen Einzugsgebiet. Jährlich werden im Flusseinzugsgebiet des Rheins in den Kantonen Basel-Stadt, Basel-Landschaft und Aargau bis zu 30'000 Junglachse ausgesetzt. So starten wir die Entwicklung einer neuen Lachs-Population in der Schweiz. Dank den Aufwertungen und Kiesflächen entstehen neue Lebensräume, wo sich Lachse vermehren können Wir sehen hier das Einzugsgebiet des Rheins, welches sich von der Schweiz, Liechtenstein und Österreich aus nach Frankreich, Deutschland, Luxemburg, Belgien und in die Niederlande erstreckt. Teilen wir nun dieses Einzugsgebiet an der Schweizer Grenze bei Basel, erhalten wir nun stromaufwärts die Fläche, die maßgeblich von alpinen Abflüssen in der Schweiz geprägt wird. Sie enthält auch. Von der Schweiz bis in die Niederlande - der Rhein ist mit 1.233 km Länge einer der bedeutendsten Flüsse Europas. Sein Einzugsgebiet von ca. 200.000 km² verteilt sich auf insgesamt neun Staaten. Darin leben ca. 58 Millionen Menschen, mehr als 30 Millionen werden aus dem Rhein mit Trinkwasser versorgt. Der Rhein ist die bedeutendste Schifffahrtsstraße Europas. Deutschland hat einen Anteil.

Das gesamte Einzugsgebiet des Rheins umfasst rund 220.000 Quadratkilometer. Das ist mehr als die Hälfte der Fläche von ganz Deutschland. Insgesamt ist der Rhein auf seinem Weg durch die sechs verschiedenen Länder 1.233 Kilometer lang. Damit ist er der zehntlängste Fluss in Europa. Im deutschsprachigen Raum ist der Rhein der zweitlängste Fluss (nach der Donau) Schweiz Klimaänderungen im Einzugsgebiet Zwei Möglichkeiten zur Gewinnung von Information geben Einblick über Klimaänderungen im Einzugsgebiet: • Rückblick: analysieren, wie sich das Klima in der zurück- liegenden Zeit verhalten hat. • Vorausschau: prognostizieren, wie sich das Klima in der Zukunft verändern wird. Obwohl viele Unsicherheiten bleiben, liefern beide Wege wert-volle. Im Einzugsgebiet des Rheins war die Über-schwemmung im Sommer 1566 die gewaltigste in den letzten fünf Jahrhunderten: Der Winter 1565/66 gehört zu den schneereichsten seit 1500. Im Voralpen- und Alpengebiet ertranken die Kühe buchstäblich im Schnee, als man sie von einem Heustall zum anderen führen woll- te, und der Schnee war auch zu tief, um Heu mit Schlitten heranzuführen. Für das. Im internationalen Rhein-Einzugsgebiet kooperieren die Mitglieder der Internationalen Kom-mission zum Schutz des Rheins (IKSR) - Schweiz, Frankreich, Deutschland, Luxemburg, die Niederlande und die Europäische Kommission - erfolgreich mit Österreich, Liechtenstein und der belgischen Region Wallonien sowie Italien. Die IKSR veröffentlicht voraussichtlich im Ap- ril 2021 den : dritten.

Das Modell WaSiM (in Zukunft für die ganze Schweiz) Das Modell PREVAH (Einzugsgebiet der Sihl und im Tessin) Das Modell LARSIM (Einzugsgebiet des Rheins) Das BAFU ist zurzeit daran das konzeptuelle, semi-distributive Modell HBV durch das rasterbasierte Modell Model WASIM zu ersetzen. In Zukunft wird das Modell WaSiM für die ganze Schweiz vorliegen. Zusätzlich wird das Modell LARSIM, welches. die Schweiz, Liechtenstein, Österreich, Deutschland, Frankreich, Belgien, Luxemburg und die Niederlande. Um die Heterogenität im Einzugsgebiet des Rheins zu erfassen, wurde es in 38 Teileinzugsgebiete unterteilt, die jeweils durch einen Pegel repräsentiert werden, an dem mindestens seit 1951 fortlaufend die Tagesmittel des Abflusses registriert worden sind. Für 16 sogenannte Hauptpegel. Vom Einzugsgebiet des Rheins oberhalb der Aaremündung (15'907 km 2) entwässert 74% in den Bodensee. Der Anteil des Thureinzugsgebiets am Rheineinzugsgebiet oberhalb Aaremündung beträgt 11% (Abb. 2.1c). Vom gesamten Einzugsgebiet des Rheins bei Basel macht die Thur nur 5% und die Wutach 3.2% aus. Szenarien extremer Hochwasser des Rheins bei Basel - 5 - Tabelle 2.1: Einzugsgebietsflächen. Bezeichner Topographische Einzugsgebiete Schweizer Gewässer; Identifikator 135.4 FIG Dominik Angst, BAFU, Abteilung I & S Urs Helg, BAFU, Abteilung Wasser Christine Najar, GKG/KOGIS Leiter der FIG Andreas Helbling, BAFU, Abteilung Hydrologie Datum 09.04.2020 Version Verabschiedete Version Änderungskontrolle Version Beschreibung Datum 1.0 Erstfassung des Modells 08.10.2019 1.0 Anpassung des. GG SCHWEIZER GEWÄSSER . Einzugsgebiete . Rhein Aare Rhône Donau Po Etsch . Übermale die Flüsse mit dem Einzugsgebiet zu dem sie gehören (gemäss obiger Karte) : Aare Birs Doubs Emme Inn Linth / Limmat Reuss Rhein Rhône (Rotten) Saane (Sarine) Thur Ticino (Tessin) q_Schweizer-Gewaesser_06_Einzugsgebiete.pd

Seez – Wikipedia

Rhein - Schweizer Geschicht

Einzugsgebiet des Rheins. Die Landkarte zeigt das Einzugsgebiet des Rheins. Der Rhein fließt durch Gebiete der Niederlande, Deutschland, Frankreich, Österreich und der Schweiz Der Rhein ist ein Strom in Europa und entspringt im Kanton Graubünden in den Schweizer Alpen. Sein Einzugsgebiet umfasst den größten Teil der Schweiz, ganz Liechtenstein und weite Teile Deutschlands und der Niederlande, dazu Gebiete im Osten Frankreichs und im Westen Österreichs. Die größten zum rheinischen Fluss-System gehörenden Flüsse sind Aare, Mosel und Main, bis 1904 auch die. Das gesamte Einzugsgebiet des Rheins hat eine Größe von ca. 200000 km² (Deutschland 53 %, Schweiz 14 %, Niederlande 17 %, Frankreich 12 %). Luxemburg, Österreich, Belgien, Liechtenstein und Italien haben ebenfalls kleinere Gebietsanteile. Die wichtigsten Nebenflüsse des Rheins sind die Aare, der Neckar, der Main und die Mosel. Weitere bedeutende Nebenflüsse sind Ill, Nahe, Lahn, Sieg.

Der Rhein Rheinuferstaaten sind: die Schweiz, Liechtenstein, Österreich, Deutschland, Frankreich und die Niederlande. Der Rhein ist die am stärksten befahrene Wasserstraße Europas. Der Name Rhein Laut Wikipedia geht der Name Rhein möglicherweise auf das indogermanische Verb re oder ri für fließen zurück. Die Kelten nannten den Fluss Rhenos, die Römer Rhenus. Auch die Namen in den. In der Schweiz definiert die Verordnung zum Bundesgesetz über die Fischerei die Anzahl der einheimischen Fischarten Bei den Angaben «Rhein», «Rhone», «Doubs», «Ticino» und «Inn» handelt es sich jeweils um die schweizerischen hydrologischen Einzugsgebiete dieser Flüsse. Die Einzugsgebiete von Adda und Etsch werden nicht separat erwähnt, sie sind der Angabe «Ticino. stimmung der EG-Staaten unter Einbeziehung der Schweiz auf Einzugsgebietsebene - ver-gleichbar wie bei der WRRL - zu unterstützen. Die IKSR hat einen Hochwasserrisikomanagementplan auf Ebene der Internationalen Fluss-gebietseinheit Rhein (IFGE) Rhein erarbeitet (Einzugsgebiet s. Abbildung 1). Abbildung 1: Einzugsgebiet der Internationalen Flussgebietseinheit Rhein . Seite 3 Für das. Rhein (nur Schweiz) - 375 km - 36'472 km² - 1037 m³/s - (Gesamtdaten: Länge 1238,8 km, Einzugsgebiet mit Maas 218.300 km², Abfluss an der deutsch-niederländischen Grenze 2300 m³/s, Flusssystem des Rheins insgesamt: 2900 m³/s) Vorderrhein (Quellfluss des Rhein) - 67,5 km - 1514 km² - 53,8 m³/

Der Rhein ist ein 1.232,7 km langer Strom in West- und Mitteleuropa und eine der verkehrsreichsten Wasserstraßen der Welt. Das Quellgebiet des Rheins liegt überwiegend im Schweizer Kanton Graubünden, seine Mündungsarme erreichen in den Niederlanden die Nordsee, deren wasserreichster Zufluss er ist. Ab dem Zusammenfluss der beiden Hauptquelläste Vorderrhein und Hinterrhein wird der Fluss. Der Rhein hat zwei Quellflüsse: Der Tomasee am Oberalppass im Schweizer Gotthardtmassiv in 2.344 m Höhe über dem Meer ist die Quelle des Vorderrheins und gilt als offizielle Rheinquelle. Der etwas kürzere Hinterrhein entspringt am Paradiesgletscher am Ostfuß des Rheinwaldhorns in der Nähe des St. Bernhard-Passes. Vom Tomasee bis zur Nordsee ist der Rhein ca. 1230 km lang, von denen 884. Die verfügbaren Angaben zu Länge, Wasserführung und Einzugsgebiet des Rheins weichen in bemerkenswerter Weise voneinander ab. Dabei wirken sich die besonderen Eigenheiten des Flusssystems im Bereich des Deltarheins, also dem Bereich der Stromgabelungen in den Niederlanden, vor allem auf die Einzugsgebiets- und Volumenangaben aus, die der Quellgebiete in den Schweizer Alpen dagegen mehr auf.

Abbildung 1: Das Einzugsgebiet des Rheins im Überblick mit Zeitreihen jährlicher Werte der mittleren Lufttemperatur, des mittleren Abflusses (MQ) und des niedrigsten Abflusses (NQ) an beispielhaften Klimastationen und Pegeln. Datenquellen: DWD/BfG, MeteoSchweiz und European Climate Assessment & Dataset ECA&D. 6 Datengrundlage und Vorgehen ˘ˇˆ ˙˝˛˙˘˙˝˚˛ ˘ ˙˝˛˙˘˜˛˛ ˘ ! Zyklus im Einzugsgebiet des Rheins zusammengefasst. benachbarten Bearbeitungsgebiete wurde in den Jahren 2013 bis 2015 gemeinsam von Vertreterinnen und Vertreter aus der Schweiz, Österreich, dem Fürstentum Liechtenstein, Frankreich sowie den Bundesländern Bayern, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Saarland, Hessen und Nordrhein-Westfalen eine Abstimmungsgrundlage für die.

Diercke Weltatlas - Kartenansicht - Rhein

The series Einzugsgebiet Rhein for experts belongs to the group Fishes in their habitats - Switzerland and currently includes 577 Images of 41 Species. Species list Einzugsgebiet Rhein. The series Einzugsgebiet Rhein - Switzerland - Experts contains 41 Species. Show series . Einzugsgebiet Donau Switzerland (Level 3) Einzugsgebiet Po (inkl. Etsch) Switzerland (Level 3) Einzugsgebiet Rhein. Schweiz: Hans-Peter Willi, Bundesamt für Umwelt (BAFU) CH - 3003 Bern-Ittigen; Tel: 0041-31-324 17 39; Email: hans-peter.willi@bafu.admin.ch Urs Nigg, Bundesamt für Umwelt (BAFU) CH - 3003 Bern-Ittigen; Tel: 0041-31-324 17 54; Email: urs.nigg@bafu.admin.ch IRKA: Thomas Blank, sh oben IRR: Martin Weiß, Internationale Rheinregulierung (IRR) Höchsterstraße 4, A - 6890 Lustenau Tel: 0043-5577. Stationsnummer: FG_0340: Gewässer : Pfaffnern: Messort: Vordemwald: Koordinaten: 2635481 / 1237778: Stationshöhe : 417.0 m ü.M. Einzugsgebiet (EZG) Aare: EZG-Gröss

In der Internationalen Kommission zum Schutz des Rheins findet ein reger Austausch zur Fischwanderung, zur Revitalisierung von Gewässern und zu Möglichkeiten, wie man den Atlantischen Lachs im Einzugsgebiet des Rheins aussetzen kann, statt. Bereits sind wichtige Teilstrecken der früheren Lachsflüsse auch in der Schweiz revitalisiert. Diese. GG SCHWEIZER GEWÄSSER 6 | © 2012 www.allgemeinbildung.ch | Einzugsgebiete Rhein Aare Rhône Donau Po Etsch Übermale die Flüsse mit dem Einzugsgebiet zu dem sie. Einzugsgebiet Die Zugehörigkeiten von Pfarrei, Politischer Gemeinde und Postzustellung ist in unserem Seelsorgeverband nicht immer ganz einfach. Unten finden Sie die Zugehörigkeiten der einzelnen Pfarreien, die nicht immer mit der politischen Gemeinde oder der Postzustellung übereinstimmen

Toggle navigation. Faceted Browser ; Sparql Endpoint ; Browse using . OpenLink Faceted Browser; OpenLink Structured Data Edito Einzugsgebiet des Rheins in Bayern. Der Rhein verbindet bedeutende Wirtschaftsräume zwischen Alpen und Nordsee und ist einer der am intensivsten genutzten Flüsse Europas. Er entspringt in den Schweizer Alpen, durchfließt den Bodensee und nimmt seinen Lauf Richtung Norden durch die Mittelgebirge bis zur Niederrheinischen Bucht. Unterhalb der deutschniederländischen Grenze teilt er sich in. Im Einzugsgebiet des Rheins wurden von den Fischerinnen für das Fischereijahr 2019 insgesamt 7'605 Fischfänge angegeben. Davon wurden 7'417 Fische im Hauptfluss und 188 Fische in den Bächen und Zuflüssen des Rheins gefangen. Die Freiangler am Rhein haben 308 Fänge gemeldet. Im Einzugsge-biet des Rheins im Kanton Aargau wurde insgesam Sie gehört zum Einzugsgebiet des Rheins. Wägitaler Aa: Wägitaler Aa bei Lachen Daten Gewässerkennzahl: CH: 593 Lage Schweizer Mittelland. Wägital; Schweiz. Kanton Schwyz. Bezirk March; Flusssystem: Rhein: Abfluss über Limmat → Aare → Rhein → Nordsee: Quelle: Abfluss des Wägitalersees an der Grenze von Innerthal und Vorderthal: Quellhöhe: 900 m ü. M. Mündung: beim Aahorn in. Rhein von den Zusammenflüssen von Vorder- und Hinterrhein bis zur Mündung in den Bodensee. Länge. 90 km. Alter. ca. 4000 Jahre. Grösste Breite. 250 m (-> Mastrilser Rheinauen) Niedrigwasser. ca. 40m³/sek. Hochwasser. ca. 3100m³/sek. mittlere Wassermenge. 242 m³/sek. Einzugsgebiet. 6119 km². Wichtigste Zuflüss

Fakten über den Rhein - IKS

Einzugsgebiet der Thur Angabe Länge/Fläche % Gesamtlänge: 127 km: 100 > Länge im Thurgau: 45 km: 35: Höchster Punkt: Säntis: 2'502 m ü M : Tiefster Punkt: Mündung in den Rhein: 343 m ü M > Tiefster Punkt im Thurgau: 368 m ü M : Fläche des gesamten Einzugsgebiets: 1'750 km 2: 100: Ödland: 39.9 km 2: 2: Wald: 435.7 km 2: 26: Weiden: 140.8 km 2: 8: Wiesen, Ackerland, Obst- und. Mehrere kleinere Hochwasserereignisse prägten das Abflussgeschehen im Frühjahr 2006 im Rhein-einzugsgebiet. Während es Anfang März noch meist sehr kalt und vielerorts eine geschlossene Schneedecke vorhanden war, wechselten die Witterungsbedingungen ab dem Ende der ersten Mo- natsdekade mehrfach. Dabei spielten Tauwetter mit begleitender Schneeschmelze bei den Hochwas-serereignissen Anfang.

Die Arbeitsgemeinschaft Wasserwerke Bodensee-Rhein (AWBR) ist eine gemeinnützige, transnationale Vereinigung von ca. 70 Wasserversorgungsunternehmen aus der Schweiz, Österreich, dem Fürstentum Liechtenstein, Frankreich und Deutschland. Die Mitgliedswerke im Einzugsgebiet der Alpenseen, des Bodensees, der Aare und des Rheins versorgen täglich mehr als 10 Millionen Menschen mit Trinkwasser. Staaten unter Einbeziehung der Schweiz auf Einzugsgebietsebene - vergleichbar wie bei der WRRL - zu unterstützen. Die IKSR hat einen Hochwasserrisikomanagementplan auf Ebene der Internationalen Flussge-bietseinheit Rhein (IFGE) Rhein erarbeitet (Einzugsgebiet s. Abbildung 1). Abbildung 1: Einzugsgebiet der Internationalen Flussgebietseinheit Rhein . Für das Bearbeitungsgebiet Mosel-Saar. Das Einzugsgebiet des Rheins umfasst weite Teile der Schweiz, Deutschlands und der Niederlande, weiterhin Gebiete im Osten von Frankreich und im Westen von Österreich LEXO-Tags: Geographie Flüsse Europa Rhein burgerme burgerme wurde 2010 gegründet und gehört mittlerweile zu den erfolgreichsten und wachstumsstärksten Franchise-Unternehmen im Lieferdienst-Bereich. burgerme spricht. Das Einzugsgebiet des Rheins umfasst weite Teile der Schweiz, Deutschlands und der Niederlande, weiterhin Gebiete im Osten von Frankreich und im Westen von Österreich MC Shape Fitness MC Shape bringt den Boommark Fitness in Schwung und macht Fitness zum Erlebnis. Wir legen einen besonderen Fokus darauf, dass Design, Beleuchtung und Fitness auf ganz besondere Art und Weise zusammenspielen. Von den 38,5 Millionen Menschen, die nach Zahlen der Wasserwirtschaftsämter im Einzugsgebiet des Rheins oberhalb von Düsseldorf leben, sind etwa 23 Millionen zwischen 18 und 59 Jahre alt. Nach.

Flusssystem des Rheins - Wikipedi

EINZUGSGEBIET DES RHEINS IN DER SCHWEIZ OPERATIONAL FLOOD FORECASTING FOR THE SWISS RIVER RHINE BASIN Therese Bürgi 1 ZUSAMMENFASSUNG Seit Mitte der 80er Jahre des letzten Jahrhunderts erstellt die Abteilung Hydrologie des Bundesamtes für Umwelt (BAFU) Wasserstands- und Abflussvorhersagen für den Rhein bis Rheinfelden. Das BAFU arbeitet heute mit der dritten Generation von. wobei der Rhein über 100 verschiedene Quellbäche hat. Doch noch ein paar Daten? Die Länge der schiffbaren Strecke ab Basel beträgt 883 Kilometer. Das Einzugsgebiet umfasst 185'300 Quadratkilometer, das entspricht ca. 4,5 Mal der Fläche der Schweiz. Im Einzugsgebiet leben rund 60 Millionen Menschen. Wichtige Nebenflüsse sind Aare Der Rhein ist der größ­te Fluss Mit­tel­eu­ro­pas. Das Quell­ge­biet des Rheins liegt in der Schweiz, er ist 1230 km lang und fließt 865 km durch Deutsch­land. Bei Rhein­ki­lo­me­ter 684,5 liegt die Öko­lo­gi­sche Rhein­sta­ti­on der Uni­ver­si­tät zu Köln in der Strö­mung. Von hier aus fließt der Rhein mit ei­ner. Der Rhein erstreckt sich auf einer Länge von ca. 1.230 km und durchfließt bei seinem Weg von der Quelle zur Mündung die Schweiz, Österreich, Deutschland und die Niederlande. Für Liechtenstein bildet der Rhein den westlichen und für Frankreich den östlichen Grenzfluss. (Die jahrzehntelang gängige Annahme, dass der Rhein eine Länge von 1.320 km hätte, wurde erst im März 2010 widerlegt.

Topographische Einzugsgebiete Schweizer Gewässe

Valser Rhein - Wikipedi

Rhein-, und Wesereinzugsgebiet. Rheineinzugsgebiet 185.000 km², Länge 1.320 km durch 9 Staaten, Quellgebiet in den Schweizer Alpen, rund 70 Millionen Menschen leben im Einzugsgebiet, Mündung Nordsee/Niederlande. zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 12. Mai 2021 - 14:10 Uhr MES Auch im schweizer Einzugsgebiet wurden bis zu 50 l/m 2 (Zürich 52 l/m 2) gemessen. Die Wasserstände an Rhein, Mosel und Nahe stiegen wieder über die Melde-höhe an und führten zu einer erneuten Eröffnung des Hochwassermeldedienstes an den genannten Flüssen. Abbildung 3 zeigt die Niederschlagssummen in Rheinland-Pfalz für den März 2001 Wasserrahmenrichtlinie für ihre Einzugsgebiete um. Norwegen kooperiert dabei in Bezug auf grenzüberschrei-tende Einzugsgebiete mit den Mitgliedstaaten Finnland und Schweden. Gleiches gilt für die Schweiz, wie beispielsweise im Fall der internationalen Flussgebiets-einheit des Rheins. Seit den Erweiterungen der Jahre 2004 und 2007 teilt di Topographische Einzugsgebiete Schweizer Gewässer: Teileinzugsgebiete 2 km.

Rheinquelle - Wikipedi

Schweizer Flüsse und Seen: Landschaft und Städte in ihrem Einzugsgebiet. infos-schweiz.ch: Gewässer: Geografie Kantone/Städte: Polit.System Geschichte: Sprachen Mentalität: Schweizer Gewässer: Flüsse und Seen. Karte der Schweizer Flüsse und Seen von unserer Partnerseite www.all-about-switzerland.info. Wichtigste Flüsse der Schweiz : Fluss: Einzugsgebiet: Ziel : Rhein: Ostschweiz. Einzugsgebiet Rhein Switzerland (Level 3) Einzugsgebiet Rhone Switzerland (Level 3) ©2021 biofotoquiz.ch. KURZFASSUNG: GENETISCHE DIFFERENZIERUNG UND LOKALE ANPASSUNG DER NASENPOPULATIONEN IN DER SCHWEIZ Pascal Vonlanthen, Alan Hudson, Ole Seehausen Auftraggeber: Bundesamt für Umwelt (BAFU), 3003 Bern Kastanienbaum, 06.06.2011 EAWAG Swiss Federal Institute of Aquatic Science and Technolog

Wasser: Geodaten und Karten - Federal Counci

Rhein gewonnen wird. Der Rhein ist ein wichtiger Transport- und Verkehrsweg, Lebensraum, Naherholungsgebiet, Kühlwasserlieferant aber auch Vorfluter häuslicher- und industrieller Abwässer. Bis nach Basel entwässert der Rhein eine Fläche von 36'358 km2, wovon 77 % in der Schweiz liegen. Eine Bilanz der gemessenen Schadstoffe ermöglicht. sieben Einzugsgebieten der Schweiz VAW-Teilprojekt von CCHydro Schlussbericht. Im Auftrag des Bundesamts f¨ur. Umwelt BAFU . Zurich,¨ Mai 2011. Dieser Bericht wurde im Auftrag des Bundesamtes für Umwelt (BAFU) Impressum Auftraggeber: Bundesamt für Umwelt (BAFU), Abteilung Hydrologie, CH-3003 Bern Das BAFU ist ein Amt des Eidg. Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation.

Einführung zu Einzugsgebieten in der Schweiz - In Strömen

Die Flussgebietseinheit Rhein FLUSSGEBIETE NR

International erstreckt sich das Einzugsgebiet des Rheins sich über mehrere Staaten, hier werden jeweils anteilig eigenständige Hochwasserrisikomanagement-Pläne erstellt. Die Internationale Kommission zum Schutz des Rheins (IKSR) koordiniert die Erstellung eines einheitlichen Hochwasserrisikomanagement-Plans auf internationaler Ebene. Internationale Kommission zum Schutz des Rheins. für das deutsche Einzugsgebiet des Rheins besteht somit aus den HWRM-Plänen der Bundesländer im deutschen Rheingebiet und aus dem beiliegenden Bericht Erläuterungen zum Hochwasserrisikomanagementplan für das deutsche Einzugsgebiet des Rheins der deutschen Flussgebietsgemeinschaft Rhein (Anhang 1). 1.2.2 Beschreibung der Flussgebietseinheit (FGE) Rhein Das Quellgebiet des Rheins. Ich behandle meine pferdischen Patienten bis etwa 250 Kilometer Luftlinie um den Raum Karlsruhe, Rastatt, Baden-Baden, Landau, Stuttgart, Mannheim, Offenburg herum: also in Baden-Württemberg, (Rheinland)-Pfalz, Hessen, im Rhein-Main-und im Rhein-Neckar-Gebiet, Saarland und in der Schweiz (Nordwest-Schweiz) bis nach Luxemburg

Chise (Fluss) – Wikipedia

Lebensader Rhein - BAS

Die Wägitaler Aa ist ein Fluss im Bezirk March des Schweizer Kantons Schwyz. Sie gehört zum Einzugsgebiet des Rheins. Die wichtigsten Quellbäche sind der Aberenbach und der Schlierenbach im Gebiet der Gemeinde Innerthal. Die Aa ergibt den Abfluss des Wägitalersees, eines seit 1924 auf 900 m ü.M. liegenden Stausees ↑Geoserver der Schweizer Bundesverwaltung ↑ Charles Knapp, Maurice Borel, Victor Attinger, Heinrich Brunner, Société neuchâteloise de géographie (Herausgeber): Geographisches Lexikon der Schweiz. Band 1: Aa - Emmengruppe.Verlag Gebrüder Attinger, Neuenburg 1902, S. 113 f., Stichwort Averser Bach oder Averser Rhein (Scan der Lexikon-Seite)

Lorze – Wikipedia

Einzugsgebiet Rhein - classic

Die wenigsten Touristen wissen jedoch, dass die Schweiz über etwa 1500 zum Teil wunderschöne Seen verfügt. Ein Großteil dieser Seen sind von einer traumhaften Alpenkulisse umrahmte kleinere Bergseen. Nachfolgend kann für einige der beliebtesten Schweizer Seen die aktuelle Wassertemperatur abgerufen werden. Zudem können Informationen zum. ↑ ortsnamen.ch, Schmid, Gabrielle (2015), St. Galler Namenbuch: Die Orts- und Flurnamen des Obertoggenburgs. ↑ Topographische Einzugsgebiete der Schweizer Gewässer: Thur ↑ Hochwasserwahrscheinlichkeiten (Jahreshochwasser), Thur - Andelfingen. (PDF) Bundesamt für Umwelt BAFU, Abteilung Hydrologie, abgerufen am 29. Januar 2014 Fluss im Kanton Zürich. Rhein, Limmat, Reuss, Sihl, Hochrhein, Thur, Hornbach, Jona, Töss, Geisslibach, Schwarzbach, Hegibach, Glatt, Ustermer Aa, Wolfbach, Aabach. Die Schweiz und insbesondere die Gotthard-Region gelten als Wasserschloss Europas. Da entspringen bekannte Flüsse wie Aare, Reuss, Rhein, Rhone und Ticino und hier verläuft die europäische Hauptwasserscheide. Der Verein Gotthard-Connects, der sich für mehr Bewusstsein für natürliche Gewässer und nachhaltigen Gewässerschutz einsetzt, möchte mit dem Projekt Rhein-Tour: Wasser. Stein am Rhein Zum Einzugsgebiet gehören Stein am Rhein und Eschenz. Das geklärte Wasser fliesst in den Rhein. Rüdlingen Zum Einzugsgebiet gehören Rüdlingen und Buchberg. Das geklärte Wasser fliesst in den Rhein. Schleitheim Das Einzugsgebiet umfasst Schleitheim und die Multikomponentendeponie Pflumm. Das geklärte Wasser fliesst in den Schleitheimer Bach und die Wutach. Beggingen Das.

Fischereistatisti

Der Rhein wird unterteilt in den Alpenrhein bis zum Bodensee, den Hochrhein bis Basel, den Oberrhein bis Bingen, den Mittelrhein bis Köln, den Niederrhein bis Lobith und den Bovenryn bis zum Mündungsdelta Hoek van Holland. Das Rheineinzugsgebiet erstreckt sich auf 9 Staaten (Italien, Österreich, Lichtenstein, Schweiz, Deutschland, Frankreich, Belgien, Luxemburg und die Niederlande). Der. Weil am Rhein liegt in der Region Hochrhein-Bodensee und bildet zusammen mit seiner Nachbarstadt Lörrach eines der 14 Oberzentren von Baden-Württemberg. Darüber hinaus gibt es grenzüberschreitende Verflechtungen mit den Kantonen Basel-Stadt und Basel-Landschaft sowie mit dem Elsass, die im Trinationalen Eurodistrict Basel koordiniert werden Fluss im Kanton Thurgau. Rhein, Seerhein, Hochrhein, Thur, Sitter, Goldach, Geisslibach, Lauche, Thunbach, Aach, Murg, Hartenauerbach, Kemme, Zungbach, Seebac

Sitter – WikipediaWachsen Berge in die Höhe? | Terra Grischuna
  • Metamorphes Gestein erkennen.
  • Deutsche Bahn Infrastruktur.
  • Taschenrechner Physikstudium.
  • CNAME example.
  • Conni Musik.
  • Olympic Adendorf geschlossen.
  • Sennheiser RS 120 II Rauschen.
  • Balkontür Glasscheibe Kosten.
  • Gummierte Antriebsrollen.
  • Braver Junge Bedeutung.
  • Sukkulenten die klein bleiben.
  • 3 Pin Lüfter verteiler.
  • One plus 3 Akku lädt nicht mehr.
  • Siemens KG49NAIDP schwarz.
  • Dawg English.
  • HTL Anichstraße schulbeginn 2020.
  • Lichtanlage mieten.
  • McGregor vs Mayweather who won.
  • Schön, dass du wieder da bist Rechtschreibung.
  • AVUS Kassel MPU Erfahrung.
  • Heizkostenverordnung § 7.
  • Spülmaschinentabs Rückstände giftig.
  • Sesotho language.
  • Kapaun kosten.
  • Fiftyeight Becher Set mit Henkel.
  • Wie viele Offshore Windräder gibt es in Deutschland.
  • Schüßler salze pflüger oder dhu.
  • Welche Schuhe zu Overknee Strümpfen.
  • Habe Angst, dass er zur Ex zurück geht.
  • Menschenähnliche Roboter.
  • Hanseschiff 5 Buchstaben.
  • Ekey Preisliste.
  • Mg in mcg.
  • LEGO Oberhausen Öffnungszeiten.
  • Dienstreiseantrag Sachsen Anlage 6.
  • Magnettafel auf Maß.
  • Outsourcing Logistik Vorteile Nachteile.
  • Abnehmen mit Laufen App.
  • Wann gibt es Halbjahreszeugnisse 2021 Bayern.
  • Auslösender Reiz Kreuzworträtsel.
  • Kindertanz Dresden Löbtau.